M

month

Month

Kriegsgott aus Theben Month war die Verkörperung der siegreichen Lebenskraft des Pharaos. Months Macht schwindet Mit dem Aufstieg Amuns kam der Fall Months. Der Gott genoss weiterhin Verehrung, doch stand er nun im Schatten des neuen Reichsgottes Amun. Month wird aber trotzdem offen als „Herr von Theben“ angesprochen. Als Kriegsgott verglichen sich kampfbereite Pharaonen, die…
Weiterlesen…

Die Göttin Mut mit Geierhaube und der Doppelten Krone Ober- und Unterägyptens (nicht im Bild)
Luxor-Tempel
Neues Reich, 19. Dynastie

Mut

Die „große Mutter“ Der Name Mut hat die gleiche Wurzel wie das altägyptische Wort für „Mutter“ und enthüllt uns einen Teil ihres Charakters, der ähnlich wie bei den Göttinnen Isis und Hathor, die Rolle der symbolischen Mutter des Pharaos einnimmt. Sie war es, die schützt und die Leben gibt. Daher wurde auch die Gemahlin des…
Weiterlesen…

Die Göttin Maat sehen wir häufig im kleinen Tempel von Deir el-Medinah. Auf diesem Bild ist sie gleich zweimal abgebildet

Maat

Die personifizierte Weltordnung Maat war für die alten Ägypter ein so selbstverständlicher Begriff, dass er auf unzähligen Tempeln, Statuen, und Gräbern zu finden ist. Die Maat unter Göttern und Menschen Eine der wichtigsten Aufgaben des Pharaos war es, die Maat zu erhalten und Ägypten dadurch zu stabilisieren. Sie musste daher ständig erneuert und bewahrt werden….
Weiterlesen…

fehlt

Mahes

„Herr des Gemetzels“ Mahes war vor allem als Kriegsgott und wütender Gott gefürchtet. Als „Herr des Gemetzels“ sieht man ihn auf Darstellungen, wie er von hinten Feinde anfällt und sie verschlingt. Darstellung Der ägyptische Gott Mahes wird als Löwe oder als Mann mit Löwenkopf dargestellt. Als Kopfschmuck trägt er die Atef-Krone, eine Sonnenscheibe mit Uräus…
Weiterlesen…