Pauline Gedge

Die Herrin Thu

In diesem Buch finden wir die Anschlussgeschichte an Pauline Gedges zwei Jahre früher erschienenen Roman „Das Mädchen Thu und der Pharao“. Jener erste Roman endete mit der Verbannung des 17-jährigen Mädchens Thu, das einen rasanten Aufstieg vom einfachen Bauernmädchen zur Nebenfrau des Pharaos, und anschließend einen ebenso tiefen Fall erlebt hatte. Dieser Folgeroman beginnt 16…
Weiterlesen…

Das Mädchen Thu und der Pharao

Das Bauernmädchen Thu lebt in einem kleinen Dorf am Rande der Wüste. Von Kindesbeinen an glaubt sie, dass sie zu Höherem ausersehen ist als dazu, ihrer Mutter als Hebamme des Dorfes nachzufolgen. Als eines Tages der berühmte Arzt und Seher Hui das Dorf besucht, schleicht sich die 13-jährige Thu nachts in sein Lager, um sich…
Weiterlesen…

Der Seher des Pharao

Der kleine Huy ist vier Jahre alt, als seine Eltern ihm mitteilen, dass er zukünftig in der Tempelschule von Iunu leben und lernen soll. Huy, verhätschelter Liebling seiner Mutter, ist entsetzt. Viel lieber würde er weiter zu Hause bleiben und mit Ischat spielen, der Tochter der Dienerin. Zwar streitet sich Huy immer mit ihr, aber…
Weiterlesen…

Pharao

Das Buch befasst sich mit den drei Königen der Amarna-Zeit (Echnaton, Tutanchamun, Eje), wobei der Schwerpunkt auf die Zeit Echnatons gelegt ist. Als Amenophis IV. den Thron besteigt, verbietet er, andere Götter anzubeten und setzt Aton als einzigen Gott ein. Durch seine Krankheit wird er immer schwächer und es scheint so, als ob er jeden…
Weiterlesen…