Ramses II.

Das Siegel der Totenstadt

In der Nekropole der ehemaligen Hauptstadt Theben gehen Grabräuber um. Mehrere einfache Beamtengräber sind bereits geplündert worden. Reich sind der Maler Pendua und der Steuereintreiber Meribast dabei aber nicht geworden – zu gering sind die Grabbeigaben dieser Gräber. Ein Königsgrab müsste man berauben! Aber dafür bräuchten die Grabräuber eines der Siegel der Totenstadt, mit dem…
Weiterlesen…

Nefertaris Lied

Pharao Ramses II. trauert noch immer um seine schon vor Jahren verstorbene Lieblingsfrau Nefertari. Trotz eines großen Harems konnte bisher keine Frau diese Lücke füllen. Erst die Haremsdame Neferure schafft es, Ramses zu beeindrucken. Das will Siptah, der Halbbruder des Pharaos, für seine Zwecke ausnutzen und schlägt Neferure ein Komplott vor. Sie soll Gift in…
Weiterlesen…

Die Tochter des Balsamierers

Ägypten zur Zeit des Pharaos Ramses II.: Das junge Mädchen Neti-Kerty möchte Einbalsamierer werden, wie ihr Vater, dem sie seit vielen Jahren hilft. Aber für Frauen ist dies ein sehr ungewöhnlicher Berufswunsch und die meisten Menschen ihrer Stadt finden Neti ziemlich unheimlich. Anders dagegen der Präfekt Shabaka, der vom Pharao zur Verbrechensbekämpfung eingesetzt wurde. Er…
Weiterlesen…

Der verschwundene Papyrus

Mitratekrimi nennt der Deutsche Taschenbuchverlag diese Gattung Jugendbuch, von denen in der Reihe „dtv junior“ bereits mehrere erschienen sind, die vor historischer Kulisse spielen: im Mittelalter, im antiken Rom, bei den alten Griechen oder den Wikingern. Diese Geschichte spielt im alten Ägypten. Sie handelt von den 10-jährigen Zwillingsschwestern Henti und Sherit, die im Dorf der…
Weiterlesen…

Ich bin der Pharao

Pharao Ramses ist ein unberechenbarer Mann. In einer Minute kann er noch jemandem gut gelaunt gegenüberstehen, um ihn schon in der nächsten Minute mit dem Tod zu bedrohen. Letzteres müssen diejenigen über sich ergehen lassen, die seine Entscheidungen in Frage stellen, denn Ramses ist besessen davon, Großes zu erschaffen und sich selbst mit seinen Bauten…
Weiterlesen…

Ramses. Roman eines ägyptischen Pharao

Ramses II. ist vor wenigen Jahren Pharao geworden. Er ist ein junger und ungewöhnlicher Pharao, der durch seine Natürlichkeit und seinen Arbeitseifer frischen Wind in den Hofstaat und die Schreibstuben bringt. Seine geliebte Frau Naptera ist bei der Geburt des fünften Sohnes gestorben. Ramses ist seitdem allein und seine Mutter Tuja kümmert sich zusammen mit…
Weiterlesen…

Das Amulett des Pharaos

Der Fischer Mai und seine schwangere Frau Nechbet begegnen während des Fischfangs dem jungen Prinzen Ramses, der sich heimlich aus dem Palast gestohlen hat, um mit einer Hofdame ein Picknick zu veranstalten. Als sie zufällig erfahren, dass Ramses bei seinem nächsten Ausflug dieser Art von radikalen Priestern getötet werden soll, können sie ihn gerade noch…
Weiterlesen…

Im Dienst der Pharaonen

Dieses äußerst ungewöhnliche Buch verfolgt ein Jahr im Leben einer ägyptischen Familie zur Zeit Ramses II. in der Hauptstadt Waset. Nebetiunet, genannt Nebet, arbeitet in der Kleiderkammer des Tempels. Gleichzeitig steht sie einem großen Haushalt vor. Ihr Mann Amenmose, Sekretär des Wesirs Paser, hat einen einträglichen Beruf und liebt Nebet. Aber bei sechs Kindern und…
Weiterlesen…

Ramses (5-Teiler)

Ramses – Der Sohn des Lichts: Der erste Teil der fünfteiligen Reihe erzählt die Geschichte von der frühesten Jugend Ramses‘ bis zum Tod seines Vaters Sethos und seiner Ernennung zum Pharao. Bis es so weit ist, muss Ramses schwere Prüfungen ablegen. Sie sollen zeigen, ob er überhaupt würdig ist, die Nachfolge seines Vaters anzutreten. Währenddessen…
Weiterlesen…

…und baute ihr einen Tempel

Die Geschichte erzählt uns von dem Jungen Piay. Als Sklave aufgewachsen, hilft ihm seine künstlerische Begabung, die Karriereleiter bis zum Obersten Baumeister des Pharao Ramses II. hinauf zu klettern. Aber dem König gefällt nicht nur seine künstlerische Ader, sondern er schätzt ihn auch als „einzigen Freund des Pharao“. Es hätte alles so gut sein können,…
Weiterlesen…

Die Braut des Nil

Der junge Kamose wächst zur Zeit Ramses II. wohlbehütet bei seinen Eltern auf, die sich als arme Bauern mit viel Mühe ein kleines Anwesen erarbeitet haben. Eines Tages erscheint ein Mann vor ihrer Tür. Er behauptet, dass ihm Pharao Ramses das Gut als Dank für seine erfolgreichen Dienste im Krieg gegen die Hethiter überlassen hat….
Weiterlesen…