Sonstige

„Textaufgaben“ – SAK Beiheft 14 (Hamburg 2013)

Kulturwissenschaftliche Konzepte in Anwendung auf die Literatur der Ramessidenzeit, SAK Beiheft 14 (Hamburg 2013) Mit „Textaufgaben“ veröffentlicht Henrike Simon im vierzehnten Beiheft der Studien zur altägyptischen Kultur (BSAK) die überarbeitete und aktualisierte Version ihrer im Jahre 2009 an der Ludwig-Maximilians-Universität München eingereichten Dissertation. Sie unternimmt in dieser als transdisziplinär zu verstehenden Arbeit den Versuch einige…
Weiterlesen…

Das Erbe des Echnaton

„Das Erbe des Echnaton – und sein Atmen im Mose-Land“, so der vollständige Titel, den Peter Grabowski seinem neuesten Gedichtband gegeben hat. Der Autor sieht sich in der Tradition der sogenannten Beamtendichter vergangener Jahrhunderte, die tagsüber einem „anständigen“ Beruf nachgingen, sich in ihrer Freizeit aber der Lyrik und dem Dichten hingaben. Auf Grabowski, der im…
Weiterlesen…

Das Synodaldekret von Alexandria aus dem Jahre 243 v. Chr., SAK Beiheft 11 (Hamburg 2012)

Hrsg: Yahia el-Masry, Hartwig Altenmüller, Heinz-Josef Thissen Bereits seit 1974 erscheint die Zeitschrift „Studien zur Altägyptischen Kultur“ (SAK) jährlich in ein bis zwei Bänden, die seither zum festen Bestandteil ägyptologischer Bibliotheken gehört. Daneben erscheinen seit 1988 in unregelmäßigen Abständen die ausschließlich Monografien und Kongressakten vorbehaltenen SAK Beihefte, deren elfter Band hier vorliegt. Er handelt von…
Weiterlesen…

Den Dolch betreffend

Wer sich bislang über pharaonische Blankwaffen informieren wollte, war auf die „Waffen der Völker des alten Orients“ von Hans Bonnet oder auf Walther Wolfs „Die Bewaffnung des altägyptischen Heeres“ angewiesen. Beide Werke haben – besonders als DDR-Nachdrucke – die Anmutung von überlagerten Rosinen. Jetzt hat die Ägyptologin Susanne Petschel das Standartwerk über den Dolch vorgelegt,…
Weiterlesen…