Das Tal der Könige

von

Das Buch behandelt alle Aspekte des Totenkultes im Neuen Reich, wobei die Beschreibungen der Gräber im Tal der Könige einen Schwerpunkt einnimmt. Vom Grab Thutmosis I. bis Ramses IX. werden besondere Merkmale, wie außergewöhnliche Dekorationen oder Besonderheiten in der Architektur beschrieben. Ein weiterer Schwerpunkt sind die religiösen Bücher der Unterwelt. Neben der Sonnenlitanei, dem Buch von der Himmelskuh, dem Pfortenbuch, dem Höhlenbuch sowie den Himmelsbüchern, gilt das besondere Augenmerk dem Buch Amduat („Was in der Unterwelt ist“). Anhand von Nachzeichnung aus dem Grab Amenophis II. werden die 12 Stunden Nachtfahrt der Sonnenbarke beschrieben. Passend zu den religiösen Texten wird auch kurz auf das Ritual der Mundöffnung und Götterszenen aus den Gräbern eingegangen. Natürlich gehört zu dem Buch auch der ‚Inhalt‘ der Gräber, wie Mumien, Sarkophage und Grabbeigaben. Hintergrundinformationen über die Geschichte des Tals der Könige, der Handwerker und deren Arbeiten am Grab, Geschichten über Gelehrte und Touristen sowie Bemühungen, die Gefährdung der Gräber durch Touristen und Naturkatastrophen zu mindern, runden das Buch ab.

Erstaunlich, wie Hornung es schafft, aus der Fülle des Materials das Wichtigste aufzuschreiben und es ist ebenso erstaunlich, wie viele Informationen in ein nur 112 Seiten (ohne Anhang) dünnes Büchlein passen. Hier wird nicht lange heruminterpretiert und ausschweifend über ein Thema berichtet, sondern in bewährter Hornung-Manier das Wichtigste klar und deutlich herausgeschrieben.
Hintergrundwissen über den Totenkult der alten Ägypter sollte man beim Lesen dieses Buches unbedingt haben. Anfänger werden mit der Beschreibung der Gräber Schwierigkeiten haben und die Vielfalt der Totenbücher verwirrend finden. Gerade dieses Thema gehört aber zu meinem persönlichen Highlight, da die einzelnen Totenbücher sehr gut und verständlich beschrieben sind. Sehr hilfreich sind die Abbildungen der einzelnen Stunden bei dem Buch Amduat.
Für alle, die schon ein paar Bücher über dieses Thema im Regal haben, ist „Das Tal der Könige“ von Erik Hornung eine gute Ergänzung.

Das könnte Dich auch interessieren

Wie fandest Du das Buch/den Film?

Deine Bewertung