Arensnuphis

Nubischer Gott

In Nubien erfüllte er die Funktionen des Osiris, bis er immer mehr von ihm verdrängt wurde. Er galt als „Erster von Nubien“ und als „lebendiger Löwe, der die Frevler niederwirft“.

Kaiser Tiberius opfert vor den Göttern Arensnuphis, Thot von Pnubs und Tefnut Tempel von Philae, römische Zeit

Kaiser Tiberius opfert vor den Göttern Arensnuphis, Thot von Pnubs und Tefnut
Tempel von Philae, Römische Zeit

Darstellung

Auf seinem Kopf trägt Arensnuphis die hohe Federkrone. Auf manchen Darstellungen sieht man ihn auch mit Speer

Der Name Arensnuphis

Der Name bedeutet „Guter/Schöner Gefährte“.

Arensnuphis in Hieroglyphen

Arensnuphis in Hieroglyphen

Weitere Namensformen

Arsnuphis, Arsenuphis, Harensnuphis
altägyptisch: Iri-hemes-nefer

Erste Erwähnung des Namens

3. Jh. v. Chr

Familie

In seinem Tempel wird er als „Gefährte der Isis“ bezeichnet. Er konnte auch Gatte oder Bruder der Tefnut sein, der sie bei der Übersiedlung von Nubien nach Ägypten begleite

Verbindungen mit anderen Göttern

Onuris und Schu

Orte/Zeiten der Verehrung

Arensnuphis wurde hauptsächlich im Süden Ägyptens verehrt, wo ihm zu Ehren ein kleiner Kiosk auf der Insel Philae erbaut wurde. In griechisch-römischer Zeit gewann der Gott im Süden des Landes immer mehr an Bedeutung. Im Dendera-Tempel sieht man Kaiser Augustus dem Gott huldigen.