Ägyptische Religion

Ihr Wohnort – Himmel und Unterwelt

Die alten Ägypter glaubten wie so viele andere Völker, dass ihre Götter im Himmel und in der Unterwelt lebten.

Sie konnten aber auch auf die Erde gehen. Dort „lebten“ sie dann in den Kultstatuen ihrer Tempel oder ließen sich in Tieren nieder. Eine besondere Verehrung genoss der Apis-Stier, der in Saus und Braus in seinem eigenen Tempel lebte und von dem die Ägypter glaubten, der Gott Ptah lasse sich in ihm nieder.