Symbole Ägyptens

von

Das Buch befasst sich mit mehr als 200 (laut Klappentext) verschiedenen „Symbolen“ aus der altägyptischen Welt, wie Gottheiten, „Heilige Zeichen, „Gesten und Gebärden“, Pflanzen, Tiere und weitere Begriffe.

Erst mal finde ich den Titel des Machwerkes schon sehr seltsam. Was haben historische Persönlichkeiten oder Gottheiten mit „Symbole“ zu tun? Darunter stelle ich mir irgendwie was anderes vor. Auch die Überschriften sind schlecht gewählt. So findet man unter „Heilige Zeichen“ z.B. Schreine und Gold oder unter „Symbole“ hat die Autorin wohl das gepackt, was sie sonst nirgendwo unterbringen konnte, wie Pyramiden oder Uschebtis. Das Stichwortverzeichnis ist hier (wie in jedem Buch) eine wirklich sehr sinnvolle Ergänzung. Die Bilder in dem Buch sind alle aus eigener Hand gezeichnet und sehen so aus, als ob sie für Kindergartenkinder und Grundschüler wären.

Im Literaturverzeichnis reichen die Quellen von „hui“ bis „hmm“. Bei einem Buch wie „Das Geheimnis der Pyramidenenergie“ wurde ich dann doch etwas skeptisch, was die Texte anbelangt. Auch ist die Autorin keine Wissenschaftlerin sondern wird in der Rubrik „Über die Autorin/Illustratorin“ damit gepriesen, dass sie schon früh eine „spirituelle Weltsicht“ gewann. Trotzdem sind die Texte größtenteils von ordentlicher Qualität. Auch konnte ich hier so einiges Neues erfahren, obwohl ich, ehrlich gesagt, ein Stück Restskepsis nicht ablegen konnte. Das liegt nicht nur an der Quelle und der Autorin sondern auch an der unübersichtlichen und unprofessionellen Gestaltung des Buches.

Das könnte Dich auch interessieren

Wie fandest Du das Buch/den Film?

Deine Bewertung