Luxor 2015

Auf in ein neues Abenteuer

‚Endlich! Endlich gibt es wieder Direktflüge nach Luxor!‘ Als im September letzten Jahres die Nachricht vom Reiseveranstalter FTI kam, dass es ab Ende Dezember wieder Direktflüge nach Luxor gibt, gab es kein Halten mehr! Nach einem Kairo-Aufenthalt und einer Nilkreuzfahrt wollte ich unbedingt wieder individuell nach Luxor!

Eigentlich wollten wir schon im November nach Ägypten aber mit Zwischenstopp in Kairo? Oder erst nach Hurghada und dann mit einem Bus durch die Wüste nach Luxor?! Nein, das wollten wir uns für nur eine Woche Luxor nicht antun. Also buchten wir im Januar und wischten den Hinweis „zu kalt“ und natürlich die obligatorische Warnung unserer Verwandten „zu gefährlich“ einfach beiseite.

Ist ja vielleicht auch gar nicht schlecht, mal nicht in brütender Hitze durch Tempel und Gräber zu spazieren, und Angst, dass uns im sehr ruhig gebliebenen Luxor etwas passieren könnte, hatten wir eh nie.

Die Zeit nach der Buchung verging wie im Fluge und am 08.01.2015 war es dann so weit. Und wir (das sind meine gute Freundin Nadine, mein „Mitschreiberling“ Jolly und meine Wenigkeit) haben euch direkt von Luxor aus über unsere Erlebnisse berichtet. Das war mit unserem picke packe vollen Zeitplan nicht immer ganz einfach und wir haben so viel aufregendes und manchmal auch lustiges erlebt, dass wir euch unsere Abenteuer nicht vorenthalten wollten und ausführlicher berichtet haben als wir es uns eigentlich vorgenommen hatten. Aber die Mühe hat sich gelohnt, wie wir an eurem Feedback gesehen haben. Dafür möchten wir euch herzlich danken.

Wir haben uns übrigens zu jeder Zeit sicher gefühlt. Luxor ist sehr ruhig und die Sicherheitskräfte überall präsent. Wir können nur jedem empfehlen, nach Luxor zu reisen und hoffen, dass wir euch mit unserem Reisebericht einige Anregungen geben können.

Nun aber viel Freude beim Lesen.

Eure Carina

Und bevor ich es vergesse, möchte ich mich noch bei Einigen bedanken:


Für den Direktflug nach Luxor!!

Friedrich Graf
Für seine Reisetipps und für die Vermittlung eines einheimischen Führers für unsere Tagesausflüge.

Isis, Lutz und Elvira vom Ägypten-Reiseforum
Die uns bei unserer Planung wie immer mit Rat und Tat zur Seite standen.

Also hier unserer Live-Bericht direkt aus Luxor

Tag 1 – Von Tauben, Wächtern und Institutionen

Gesehen: Medinet Habu, Thot-Tempel in Qasr el-Aguz, das Tal der Königinnen, Deir el-Medinah, „Dr. Bruno“

Nach einer durchwachsenen und eisigen Nacht (im Moment nur 5 Grad nachts in Luxor) und einem ausgedehnten Frühstück, ging es um 8 Uhr mit der Fähre los auf die Westbank. (…)

Mehr erfahren

Tag 2 – Die Stadt der Geiergöttin und ein erhabener Tempel

Gesehen: El-Kab (die Stadt der Geiergöttin), Moalla, Month-Tempel von el-Tod

Heute war Ausflugstag! Und dann gleich drei Stätten, die wir alle bisher noch nicht zu Gesicht bekommen haben. Unser erstes Ziel war el-Kab, das frühere Necheb und eines der ältesten (…)

Mehr erfahren

Tag 3 – Schöner Tempel, spitze Scherben, scharfes Shopping

Gesehen: Esna, Abduls Heim, Isis-Tempel in Deir el-Schelwit, Malkata, Souk

Morgens, 8 Uhr. Taxifahrer Abdul ist da, Reiseleiter Mohamed fehlt. Anruf bei Mohamed. Er steckte noch auf der Fähre. Also mit Taxi dorthin. Kaum angekommen, entschuldigte sich Mohamed mehrfach bei (…)

Mehr erfahren

Tag 4 – Der Fluch der Mut, der Sachmet und des Souk

Der Karnak-Tempel und wieder der Souk

‚Ding Dong!‘,’Ding Dong!‘, was der Muezzin nicht schafft, schafft spätestens der Fahrstuhl. Ein Zimmer gegenüber dem Fahrstuhl ist nicht unbedingt empfehlenswert. Aber wenigstens etwas länger konnten wir heute schlafen, da (…)

Mehr erfahren

Tag 5 – Mit Mut in den Morgen, mit Memnon in den Abend

Gesehen: Mut-Tempel, das Tal der Noblen, Merenptah-Tempel und Kom el-Hattan (Memnon-Kolosse), Mena

Was wir gestern nicht geschafft haben, holten wir heute nach. Und heute musste es schnell, schnell gehen, weil der gestern verpasste Mut-Tempel eigentlich so gar nicht in unseren Zeitplan passte. (…)

Mehr erfahren

Tag 6 – Dunkelheit und Erleuchtung

Gesehen: Das Tal der Könige, über die Berge, die Gräber von Roy und Shuroy

Das Tal der Könige! Natürlich ein Must See wenn man in Luxor ist. Dennoch für mich immer ein zweischneidiges Schwert. Ich liebe die fantastischen Grabbemalungen aus dem Totenbuch, die eine (…)

Mehr erfahren