„Pharaos Rache“ – Durchfall & Co in Ägypten vermeiden

Anfang

Hilfreiche Tipps für einen gesunden Urlaub

Natürlich gibt es Leute mit Pferdmägen und welche – zu denen ich mich leider auch zähle – die einen sehr empfindlichen Magen haben und die leichter an „Pharaos Rache“ (= Durchfall – in Anlehnung an „Montezumas Rache“) oder an Magenverstimmungen erkranken können als andere.

Während meine Reisebegleitung immer alles isst und trinkt und sogar ihre Zähne mit Leitungswasser spült, ernähre ich mich eine Woche lang nur von Brot, Gebäck und Tomatensuppe. Das ist natürlich, zugegebenermaßen, übervorsichtig und so kommt ihr auch nicht in den Genuss der hervorragenden einheimischen Küche. Ich kenne viele, die in ihrem Ägyptenurlaub ganz normal gegessen haben und denen (vielleicht auch dank des Ouzos 😉 ) nichts passiert ist. Die nachfolgenden Tipps müssen also nicht für alle gelten, sondern sind als reine Vorsichtsmaßnahmen zu sehen.

[adrotate banner=“12″]

Sonnenstich – besser immer mit Hut

Die wahrscheinlich häufigste Ursache von Magenerkrankungen und Durchfall der Sonnenstich. Daher solltet ihr immer einen Hut tragen und euch auch mal ein schattiges Plätzchen suchen und euch etwas Ruhe gönnen. Und auch hier noch mal der Hinweis: viel trinken nicht vergessen!

Das könnte Dich auch interessieren