Trinkgeld und Bakschisch

Bakschisch in Euro oder in Ägyptisches Pfund

Besser Ägyptisches Pfund

Viele Touristen umgehen das Problem des Kleingeldmangels in Ägypten, indem sie 1€ oder 2€ Münzen als Trinkgeld verteilen, was von den Ägypten natürlich aufgrund des höheren Wertes gerne angenommen wird. Problem hierbei: keine Bank tauscht Münzen. Also wird dann gleich der nächste Tourist angebettelt, ob er die Euromünzen nicht gegen Ägyptische Pfund tauschen könnte.

Vorsicht vor Tricks

Wenn ihr denn bereit seid zu wechseln, müsst ihr sowohl auf Taschenspielertricks (Griff in die Geldbörse mit dem „freundlichen“ Vorschlag beim Wechseln zu helfen) und auf das richtige Wechselgeld achten (die 1 LE Münze mit Tutanchamuns Totenmaske sieht übrigens einer 2€ Münze zum Verwechseln ähnlich). Nach dem Tausch schleppt ihr also einen Beutel mit 1 und 2 Euro Münzen mit euch rum, die ihr dann wieder wegen Kleingeldmangels dem nächsten als Bakschisch gebt, der sie dann wieder beim nächsten Touristen eintauschen muss, usw.

So entsteht ein ewiger Kreislauf und die Bitten der verzweifelten Ägypter mit Euromünzen in der Hand sind mittlerweile zu einer echten Plage geworden (auch wenn man es Ihnen natürlich schwer verübeln kann, wir würden es ja genauso machen). Also BITTE keine Euromünzen geben! Am besten immer einheimisches Geld und wenn ihr kein Kleingeld mehr habt, dann lieber 1 Dollar Scheine (könnt ihr in Deutschland bei jeder Bank besorgen), die wenigstens in jeder Wechselstube in Ägyptische Pfund getauscht werden können.

Kein Bakschisch ohne Gegenleistung

Wenn wir einen Bakschisch-Jäger wieder einmal mit „la, shokran“ in die Schranken gewiesen haben, plagte uns im Nachhinein doch manchmal das schlechte Gewissen, denn wir wussten, wie wichtig dieses kleine Trinkgeld für viele Ägypter ist, die in den ärmsten Verhältnissen leben und auf Bakschisch angewiesen sind.

Dennoch solltet ihr einem Ägypter, der einfach nur ohne Gegenleistung Geld verlangt, nichts geben. Es sei denn natürlich, er ist behindert oder sehr alt – dann hat das Bakschisch ungefähr die Bedeutung einer Spende wie wir sie aus dem christlichen Glauben heraus auch kennen.

Das könnte Dich auch interessieren