Pharao Cheops und die Zaubermärchen

Die Bootsfahrt von Pharao Snofru

Inhaltsverzeichnis

Frauen, die Pharaos Herz erfreuen

Danach begann ein weiterer Sohn des Cheops, Baufre, seine Geschichte, die in der Zeit von Cheops‘ Vater Snofru geschah. Und, wie er versicherte, niemals davor und auch niemals wieder danach geschehen würde.

Eines Tages wanderte Pharao Snofru lustlos und ziellos durch seinen Palast. Er suchte Zerstreuung, aber er hatte keine Ahnung, wie er sie finden konnte. Also rief er seinen Obersten Vorlesepriester Djadja-em-anch zu sich, um ihn um Rat zu bitten. Und dieser hatte tatsächlich eine gute Idee. Der Pharao solle ein Schiff rüsten, auf dem sich alle schönen Mädchen seines Harems einfinden sollten. Das Herz des Pharaos würde sich beim Anblick der rudernden Mädchen und seines wundervollen Reiches, mit den Vogelsümpfen, seinem See, seinen Feldern und Ufer erfreuen.

Snofru, begeistert von dieser Idee, ließ 20 goldverzierte Ruder aus Ebenholz kommen, sowie die 20 schönsten Frauen seines Harems. Sie sollten wohlgeformte Brüste und noch kein Kind bekommen haben. Anstelle eines Kleides sollten sie ein Netz am Körper tragen.

Nur wenig später ruderten 20 wunderschöne Frauen, nur bekleidet mit einem Netz, den Pharao stromauf und stromab. Plötzlich verlor eine der Schlagführerinnen ihr Fischschmuckstück aus Türkis und es fiel ins metertiefe Wasser. Entsetzt über ihren Verlust, hörte sie sofort auf zu rudern und ihre Begleiterinnen taten es ihr gleich. Als Snofru sich verwundert fragte, warum seine schönen Damen nicht mehr ruderten, hörte er von dem Verlust. Er versprach der Frau einen Ersatz, doch sie wollte nur dieses eine Schmuckstück wiederhaben.

Der Oberste Vorlesepriester wusste Rat. Er murmelte einen Zauberspruch, woraufhin eine Hälfte des Sees sich rauschend über die andere stülpte. So konnte die Mannschaft den Grund des Sees sehen und da lag auch tatsächlich, auf einer Scherbe liegend, das Schmuckstück. Nachdem Djadja-em-anch der Dame das Schmuckstück zurückgegeben hatte. Ließ er die eine Hälfte des Sees wieder in seine ursprüngliche Lage zurückfließen.

Nachdem Baufre die Geschichte geendet hatte, veranlasste Cheops erneut ein großes Opfer. Dieses Mal für seinen Vater Snofru. Der Oberste Vorlesepriester Djadja-em-anch erhielt ein kleines.